Herbert Wagner
Facharzt für Frauenheilkunde
und Geburtshilfe
Eisenbahnstr. 52
50189 Elsdorf
Tel.: 02274 7927

 

 

 

Empfängnis-verhütung
Schwangerschaft
Kinderwunsch
gynäkologische Infektionen
diverse Themen
 
Startseite

 

Kinderwunsch

Wünscht sich ein Ehepaar ein Kind gibt es eine große Spannbreite dessen, was als normal bezeichnet wird.
Das eine Extrem: es wird eine Antibabypille vergessen und prompt entsteht eine Schwangerschaft.
Das andere Extrem: es vergehen
9 (-12) Monate vom Kinderwunsch bis zum Eintreten einer Schwangerschaft.

Ist nach einem Jahr keine Schwangerschaft eingetreten, sollte man versuchen, die Ursache herauszufinden.

Voraussetzung für das Eintreten einer Schwangerschaft ist, so banal es klingen mag, Geschlechtsverkehr an den fruchtbaren Tagen zu haben.
Wann sind die fruchtbaren Tage?
Hier muss man sich mit dem weiblichen Zyklus beschäftigen.
Die fruchtbaren Tage kann man nachweisen mit Hilfe sog. "Aufwachtemperaturkurven".
Nur wenn man nachweislich in 9 Monaten an den fruchtbaren Tagen Geschlechtsverkehr hatte, kann man von einer Störung der Fruchtbarkeit sprechen.

Grundsätzlich kann man die Problematik der weiblichen Sterilität in zwei wesentliche Ursachengruppen einteilen;

  • Die eine Gruppe von Frauen wird nicht schwanger, weil eine hormonelle Störung vorliegt, die einen negativen Einfluß auf den Eisprung hat.
  • Die andere Gruppe von Frauen weisen organische Veränderungen an Gebärmutter und Eileiter auf, welche eine Schwangerschaft verhindern.

Wenn man der Ursache des unerfüllten Kinderwunsches auf den Grund gehen will, sollten zunächst einfache Untersuchungen durchgeführt werden (Basisdiagnostik bei Kinderwunsch)

Im deutschen Sprachgebrauch wird bei übrigens bei unerfülltem Kinderwunsch unterschieden zwischen Frauen,
· die wiederholt schwanger wurden, aber jedesmal eine Fehlgeburt erlitten = Infertilität und denen,
· die nie schwanger geworden sind. = Sterilität

Basaltemperaturkurve Bundeszentrale gesundheitliche Aufklärung

Basaltemperaturkurve PDF download

 

© Herbert Wagner, Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe,
Eisenbahnstr. 52., 50189 Elsdorf, Tel.: 02274 7927, Fax: 02274 4534
http://www.HerbertWagner.de                         E-mail: Herb.Wagner@t-online.de