Herbert Wagner
Facharzt für Frauenheilkunde
und Geburtshilfe
Eisenbahnstr. 52
50189 Elsdorf
Tel.: 02274 7927

 

 

 

Empfängnis-verhütung
Schwangerschaft
Kinderwunsch
gynäkologische Infektionen
diverse Themen
 
 

 

Diaphragma/Portiokappe

Methode

ein elastischer mit Latex bespannter Ring (plus Spermizid) wird vor jedem Geschlechtsverkehr in die Scheide eingeführt; die Spermien werden abgetötet, ev. überlebende Spermien können, da das Diaphragma davor liegt, nicht in die Gebärmutter gelangen. Das Diaphragma muß nach Geschlechtsverkehr 6-8 Stunden in der Scheide verbleiben.
Für wen Frauen, die nicht hormonell verhüten wollen (Frauen, die nur selten Verkehr haben)
Für wen eher nicht geeigenet Frauen, die sich nicht vorstellen können, mit einem Fremdkörper in der Scheide sexuell befriedigenden Geschlechtsverkehr zu haben
Nebenwirkungen Keine
Sicherheit eher unsicher, etwa wie alleinige Verhütung mit Kondom, manchmal Anwendungsfehler
Kosten ca. 40 € einmalig (Apotheke) + Spermizid
Bemerkungen muß wegen der Größe vom Frauenarzt angepaßt werden
   

© Herbert Wagner, Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe,
Eisenbahnstr. 52., 50189 Elsdorf, Tel.: 02274 7927, Fax: 02274 4534
http://www.HerbertWagner.de                         E-mail: Herb.Wagner@t-online.de